Unsere TOP 10

DWZ / FIDESpieler
  • 2578 / 25461.  GM Boris Chatalbashev
  • 2456 / 24662.  IM Steven Geiernaert
  • 2429 / 24363.  IM Vyacheslav Kluyner
  • 2419 / 24644.  IM Rafael Fridman
  • 2409 / 24235.  IM Stefan Docx
  • 2391 / ----6.  Mher Hovhannisyan
  • 2388 / 23967.  IM Ekrem Cekro
  • 2365 / 23958.  IM Stefan Beukema
  • 2333 / 23659.  FM Jelle Sarau
  • 2222 / 222410. FM Arnolf Huhndorf

für komplette DWZ-Liste hier klicken

letzte Aktualisierung: 10. Mai 2017

                     Sie sind der    Besucherzaehler     Besucher seit dem 9-11-2016.



   Aktualisierungen an der Homepage :

   20-05-2017: Partien - Analysen unter Mannschaften hinzugefügt

   09-05-2017: Link zu Facebook

   12-04-2017: Pressemitteilung hinzugefügt



3. und 4. Mannschaft siegen
Am Samstag waren unsere Teams erneut sehr erfolgreich.
In der 1. Kreisklasse empfing unsere 4. Mannschaft als Außenseiter die DJK Aufwärts Aachen 8. Rückkehrer Michael Ehrhardt verstärkte das Team und konnte am letzten Brett erwartungsgemäß gewinnen. Vielleicht ging auch doch sein Mitwirken so etwas wie ein Ruck durch die Mannschaft. Diese präsentierte sich jedenfalls stark verbessert. Kevin konnte seine Partie trotz großem Kampfgeist nicht halten. Kalle erreichte an Brett 1 gegen die DJK Legende Heinrich Kerres ein Remis. Robin bewies, sich schachlich deutlich verbessert zu haben und siegte ebenfalls. Ralf verwertete ein Endspiel mit Mehrfigur sicher. Der Mannschaftssieg war damit schon unter Dach und Fach. Hans-Joachim vereinbarte daraufhin Remis. Mit 14:10 gab es somit einen unerwarteten wichtigen Sieg gegen die ersatzgeschwächten Gäste. Unsere 4. hat jetzt sehr gute Chancen auf den Klassenerhalt.

http://www.asvb.de/index.php?option=com_wrapper&view=wrapper&Itemid=16

In der Kreisliga des ASVb ging es für unsere 3. Mannschaft im Spitzenspiel gegen die DJK Arminia Eilendorf II. Unsere Gäste reisten zu Neunt an. Josef Pennings fungierte als Non-Playing Captain. Dadurch hatten die Eilendorfer nominell ihr bestmögliches Team am Brett. Wir verzichteten im Vorfeld auf diese Möglichkeit der Aufstellung und waren vom DWZ Schnitt leichter Außenseiter. Es zeigte sich jedoch, dass bloße Zahlenspiele nicht immer aussagekräftig sind. Julian und Stephan remisierten relativ früh, Fynn folgte kurz darauf. Jonas gelang es am Spitzenbrett seinen Gegner nach und nach zu überspielen. Er spielt eine überragende Saison! Mit einer guten Leistung am letzten Brett schraubte unser Mannschaftsführer Tom den Spielstand auf 3,5:1,5 für uns. Mit der Tabelle im Hinterkopf nahm ich trotz Mehrbauer das Remisangebot meines Gegners an. Franz-Josef erreichte mit seinem bekannt großen Kampfgeist ein Remis. Damit war der Sieg sichergestellt. Julia bewies eine Stunde später, dass ihr kompliziertes Endspiel mit Mehrbauer tatsächlich gewonnen war. 5/5 stehen für sie in der Statistik. Mit dem nie gefährdeten 5,5:2,5 Sieg (19:13) gegen einen starken Gegner kommen wir unserem Ziel, Meister zu werden, ein großes Stück näher. Von den Verfolgern haben wir uns deutlich abgesetzt.

http://www.asvb.de/index.php?option=com_wrapper&view=wrapper&Itemid=15
Count of comments: 0
Posted on 31 Jan 2016 by Michael Havenith
Powered by CuteNews