Unsere TOP 10

DWZ / FIDESpieler
  • 2369 / 23941.  IM Ekrem Cekro
  • ---- / 22922.  FM Arben Dardha
  • 2214 / 22123.  CM Daniel Dardha
  • 2200 / 21934.  FM Etienne Goossens
  • 2189 / 22235.  Thomas Draeger
  • 2089 / 21116.  Stefan Bien
  • 2086 / 21247.  Nils Heinichen
  • 2057 / ---- 8.  Toni Kinderreich
  • 2031 / 19799.  Lubo Blagojevic
  • 1993 / 196710.  Valeri Saizew

für komplette DWZ-Liste hier klicken

letzte Aktualisierung: 7. August 2017

                     Sie sind der    Besucherzaehler     Besucher seit dem 9-11-2016.



   Aktualisierungen an der Homepage :
   03-08-2017:   Mannschaftsaufstellungen eingetragen
   28-07-2017:   Pressemitteilung Grundschulcup hinzugefügt


2. Mannschaft: Kantersieg in Kerpen
Nils Heinichen hat einen ausführlich Spielbericht aus Kerpen übermittelt:

Im Auswärtsspiel gegen den etablierten Verbandsligisten SK Kerpen fuhren wir am vierten Advent einen auch in der Höhe verdienten 7:1-Sieg ein. Zwar waren wir uns unserer Favoritenrolle bewusst – auch, weil bei Kerpen eine wichtige Stütze nicht spielte – doch war mit einem so deutlichen Erfolg nicht zu rechnen.
Nach nur wenigen Zügen einigte sich Hans mit seinem Gegner auf eine Punkteteilung. Angesichts der zum Teil deutlichen DWZ-Vorteile an den übrigen Brettern war das taktisch eine wohlüberlegte Entscheidung, die sich im weiteren Spielverlauf auszahlen sollte. Denn so konnte Toni nach nur rund 20 Zügen seine bereits früh herausgespielten Vorteile zu einem Sieg verwandeln und uns in Führung bringen.
Auch die anderen Partien entwickelten sich erstaunlich gut. Arnold hatte am Spitzenbrett früh klare Vorteile. Etienne konnte ebenfalls angesichts eines vielversprechenden Angriffs auf den gegnerischen König auf einen Sieg hoffen. Und auch Stefan und Andreas hatten aussichtsreiche Stellungen auf ihren Brettern. Lediglich Lubos Stellung war ein wenig kritisch. Nils' Partie verlief unspektakulär und verflachte früh. Kurz gefasst deutete bereits früh alles auf den fünften Sieg im fünften Spiel hin.
Nichtsdestotrotz mussten die noch nötigen vier Punkte zum nächsten Erfolg erst noch unter Dach und Fach gebracht werden. Zunächst machte Andreas in seiner Partie alles klar und baute unsere Führung aus. Auch Arnold, Etienne und Stefan ließen sich nicht lange bitten und siegten quasi im Dreiklang. Arnold, der zum Ende der Partie noch auf einige Tricks achten musste, behielt die Übersicht und siegte letztlich ungefährdet. Etiennes Angriff war nicht mehr zu verteidigen – und auch Stefan konnte seine Vorteile mehr und mehr vergrößern und seinen Gegner schließlich bezwingen. Anschließend steuerte Nils noch ein Remis bei, wodurch wir bereits mit 6:1 in Front lagen. Lubo konnte seine Stellungsnachteile in der Zwischenzeit nicht nur neutralisieren, sondern setzte dem Ganzen noch die Krone auf und schraubte den Score auf 7:1. Ein besseres Resultat zum Jahresabschluss hätten wir uns nicht vorstellen können.
So blicken wir mit fünf Siegen aus fünf Begegnungen auf einen erstklassigen Saisonstart zurück. Die Statistik an den Einzelbrettern liest sich überragend: Von bislang 40 gespielten Partien (davon 3 kampflos) haben wir noch keine einzige Partie verloren. Darauf lässt sich aufbauen!  Ob das so bleibt? Der nächste Härtetest steht am 8. Januar im Spitzenspiel gegen die starke Mannschaft von Düren-Lendersdorf auf dem Programm.
Die Ergebnisse und Tabelle findet ihr hier:

https://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2016/1609/
Count of comments: 0
Posted on 19 Dec 2016 by Michael Havenith
Powered by CuteNews