Unsere TOP 10

DWZ / FIDESpieler
  • 2578 / 25511.  GM Boris Chatalbashev
  • 2456 / 24492.  IM Steven Geiernaert
  • 2429 / 24393.  IM Vyacheslav Kluyner
  • 2422 / 24084.  Mher Hovhannisyan
  • 2419 / 24665.  IM Rafael Fridman
  • 2409 / 24046.  IM Ekrem Cekro
  • 2404 / 24057.  IM Stefan Docx
  • 2375 / 23898.  IM Stefan Beukema
  • 2327 / 23659.  FM Jelle Sarau
  • 2293 / 232010. FM Roel Hamblok

für komplette DWZ-Liste hier klicken

letzte Aktualisierung: 06. März 2017

Neuigkeiten:


                                            Sie sind der    Besucherzaehler     Besucher seit dem 9-11-2016.

   Aktualisierungen an der Homepage :

   12-04-2017: Pressemitteilung hinzugefügt

   26-03-2017: Pressemitteilung hinzugefügt

   22-03-2017: Pressemitteilung hinzugefügt

   5-02-2017: Archiv erweitert um ehemalige Schachzeitung "Damenraub" mit teilweise schöne Fotos

   19-01-2017: Pressemitteilung hinzugefügt


1. Mannschaft siegt in Mülheim, 2. holt wichtigen Punkt in Pulheim
Hans Popielas berichtet von den Erfolgen unserer 1. und 2. Mannschaft am Wochenende:

Am 6. Spieltag der 2. Bundesliga West spielte die Erste Mannschaft des SV Würselen gegen die Zweitvertretung von Mülheim an der Ruhr. Der Mannschaftskampf beim Herzstück des Sachbundes NRW und professioneller Kaderschmiede Mülheim wurde für die Düvelstädter ein erfolgreicher Spieltag. Die Schachhochburg wurde mit 6 -2 erobert. Bereits zur Anreise war bekannt, dass Mülheim nicht mit ihrer besten Mannschaft antreten konnte.
Zu viele Leistungsträger wurden an die Erste von Mülheim an die zum gleichen Zeitpunkt spielende 1. Mannschaft in der 1. Bundesliga abgegeben.
Somit lag die Favoritenrolle klar bei uns. Es wurde der höchste Sieg der Vereinsgeschichte in der 2. Bundesliga gefeiert. Mit vier Remisen (Boris Chatalbashev, Rafael Fridman, Vyacheslav Klyuner und Ekrem Cekro) und vier Siegen (Steven Geiernaert, Stefan Docx, Stefan Beukeman und Arnold Huhndorf) brannte diesmal zu keiner Zeit etwas an. Die Punkte wurden sicher ins Grenzland nach Hause gebracht.
Durch diesen Sieg kletterten wir mit 8 -4 Punkten sogar auf Platz 3 und haben 2017 mit drei Siegen in Folge eine lupenreine Weste.
Somit dürfte das Abstiegsgespenst vertreiben worden sein und wir können nun bei den letzten drei Kämpfen mal schauen, was noch so alles geht.

Zeitgleich spielte unsere Zweitvertretung in Pulheim.
Durch zahlreiche Krankmeldungen mussten wir ersatzgeschwächt antreten.
Durch die vorbildliche Unterstützung aus der Dritten konnten wir zumindest ein vollständiges Team aufstellen.
Da uns nur noch 5 Punkte zum Aufstieg fehlen, strebten wir als Tabellenführer diesmal als Außenseiter ein 4- 4 an.
Jonas Dietz brachte uns schnell in Führung und behielt somit seine 100 Prozent in der Verbandsliga.
Etienne spielte am Spitzenbrett Remis, so dass wir 1,5 - 0.5 führten.
Da Harald sogar eine Figur mehr hatte, konnten wir auf eine Überraschung hoffen.
Franz Josef Vorderbrügge und Almir Masic konnten aber ihre Partien nicht halten. Und als Toni Kinderreich auch noch aufgeben musste, sah es nach der ersten Niederlage aus.
Andreas Frost brachte uns wieder heran und als Harald seine Gewinnstellung nicht in einem vollen Punkt ummünzen und unglücklich Remis spielte, stand es 3 -4.
Stefan Bien bestätigte seine SUPER FORM in dieser Saison und siegte, so dass wir unser Ziel mit dem 4 -4, in die Regionalliga aufzusteigen, einen Schritt näher gekommen sind.
Noch maximal 4 Punkte braucht das Team, um die Meisterschaft zu feiern.

Am kommenden Spieltag, dem 19. März, gibt es erneut einen Doppelspieltag.
Die Erste empfängt die Zweite von Solingen und die Zweite die Erste von Eschweiler. Beide Kämpfe finden im Alten Rathaus statt.
Count of comments: 0
Posted on 20 Feb 2017 by Michael Havenith
Powered by CuteNews