Unsere TOP 10

DWZ / FIDESpieler
  • 2578 / 25461.  GM Boris Chatalbashev
  • 2456 / 24662.  IM Steven Geiernaert
  • 2429 / 24363.  IM Vyacheslav Kluyner
  • 2419 / 24644.  IM Rafael Fridman
  • 2409 / 24235.  IM Stefan Docx
  • 2391 / ----6.  Mher Hovhannisyan
  • 2388 / 23967.  IM Ekrem Cekro
  • 2365 / 23958.  IM Stefan Beukema
  • 2333 / 23659.  FM Jelle Sarau
  • 2222 / 222410. FM Arnolf Huhndorf

für komplette DWZ-Liste hier klicken

letzte Aktualisierung: 10. Mai 2017

                     Sie sind der    Besucherzaehler     Besucher seit dem 9-11-2016.



   Aktualisierungen an der Homepage :

   20-05-2017: Partien - Analysen unter Mannschaften hinzugefügt

   09-05-2017: Link zu Facebook

   12-04-2017: Pressemitteilung hinzugefügt



Am vergangenen Sonntag fuhr die zweite Mannschaft zum Tabellenführer PTSV I. Aufgrund der Aufstellung war der PTSV leichter Favorit.

Nach einem Remis von Jelle am Spitzenbrett in sehr offener Stellung, konnte Valerie uns relativ früh in Führung bringen. Daraufhin konnte auch Toni seinen Angriff unter Qualitätsopfer zum Erfolg führen und einen vollen Punkte zum Zwischenstand 2,5:0,5 einfahren.
Harald stand von Anfang an sehr eingeengt, befreite sich aber erfolgreich und erreicht im Endspiel eine Remis durch 3-fache Stellungswiederholung zum zwischenzeitlichen 3:1.
Zu diesem Zeitpunkt konnte man für den Ausgang des Mannschaftskampfes sehr optimistisch sein, da Hans und Andreas in ein besseres Turmendspiel abwickeln konnten, meine Stellung ausgeglichen war und Peter eine Qualität mehr in einem schwer gewinnbaren Endspiel hatte.
Dann stellten aber sowohl Hans als auch ich unsere Partien durch sehr einfache Fehler ein und auf einmal stand es wieder 3:3.
An Peters Brett war mitlerweile eine remisige Stellung entstanden. Beide Spieler zogen kaum noch und ließen ihre Uhr runterlaufen um auf das letzte verbleibende Brett zu schauen. Nach ca. 1 Stunde ohne wesentliche Änderungen, machten sie dann aber doch Remis.
Andreas kämpfte nun an Brett 5 um den Mannschaftssieg. In einem Turmendspiel hatte er einen Bauern mehr, was aufgrund des weit enfernten gegnerischen Königs zu einem Sieg reichte.

Somit ein schöner 4,5:3,5 Sieg, der aber wesentlich höher hätte ausfallen können, wenn Hans und ich an Brett 7 und 8 unsere Partien konsequent zu Ende gespielt hätten.
Alle Einzelergebnisse gibt es nochmal hier:
http://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2014/799/runde/10/
In der Tabelle stehen wir nun auf Platz 2 mit einem Mannschaftspunkt auf den immernoch führenden PTSV:
http://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2014/799/tabelle/

Am letzten Spieltag (3.05) spielen wir dann in Herzogenrath, den aktuellen Tabellendritten, um eine vordere Endplatzierung.
Posted on 16 Apr 2015 by Jonas Dietz
Hallo,

insgesamt 14 Spieler, wovon 3 aus externe Vereine, haben sich zum Frühlingsturnier angemeldet.

Hier die Ergebnisse der 1. Runde von 27-03

Sanen E. - Maaß A. 1 - 0
Siepe H.J. - Dietz J. 0 - 1
Havenith M. - Sanen T. Remis
Sanen K. - Janssen F. 0 - 1
Maltusch M. - Hackmann R. 1 - 0
Breuer R.C. - Johnen F. 0 - 1
Havenith J. - Vaßen M. 1 - 0

und die Paarungen der 2. Runde für den 17-04

Johnen F. - Sanen E.
Dietz J. - Maltusch M.
Janssen F. - Havenith J.
Maaß A. - Havenith M. Remis
Sanen T. - Siepe H.J.
Vaßen M. - Sanen K. 0 - 1
Hackmann R. - Breuer R.C.
Posted on 29 Mar 2015 by Erwin Sanen
Hallo liebe Schachfreunde,

Voranmeldeliste:

Havenith Michael
Havenith Julia
Hackmann Ralf
Dietz Jonas
Breuer Robin
Janssen Fynn
Maltusch Maximilian
Sanen Ken
Sanen Tom
Sanen Erwin


hier die Ausschreibung zum beliebten Frühlingsturnier:

Ausschreibung
Posted on 06 Mar 2015 by Claus Andok
Der Spielbetrieb im Seniorenbereich biegt auf die Zielgerade ein, Zeit für eine kurze Zwischenbilanz. Dabei darf man nicht vergessen, dass unsere 1., 2. und 3. Mannschaften aufgestiegen sind. Die 4. Mannschaft geht nach einer Pause erneut auf Punktejagd.

Unsere 1. Mannschaft gewann am Wochenende im Alten Rathaus mit 5,5:2,5 vs den PTSV Duisburg. Mit 7:7 Punkten belegt das Team aktuell den 7. Tabellenplatz in der Oberliga NRW (3. Liga) und findet sich in der hohen Spielklasse immer besser zurecht. Bester Punktesammler ist Stefan Beukema mit 5/7 Punkten.
TABELLE

In der Verbandsliga West auf Mittelrheinebene belegt unsere 2. Mannschaft mit 10:6 Punkten den 4. Tabellenplatz. Das ist ein sehr guter Zwischenstand, den sicher nicht viele erwartet hatten. Unsere Turnierleiter Erwin Sanen ist aktuell (absolut) mit 5/8 Punkten bester Punktesammler.
TABELLE

Der große Einsatz von Hans Popielas als Mannschaftsführer beider Teams trägt Früchte.

In der Kreisliga des ASVb sammelte unsere 3. Mannschaft als Tabellenvierter bislang 10:4 Punkte. Fast unglaublich die Brettpunktausbeute mit 41:15. Topscorer sind Mannschaftsführer Tom Sanen mit 6/6 Punkten und Fynn Janssen mit 6/7. Aus einem ausgeglichen starken Kader ragen besonders die jungen Spieler mit ihren Einzelbilanzen heraus.
TABELLE

Ebenfalls 10:4 Punkte weist unsere neu formierte 4. Mannschaft in der 2. Kreisklasse als Dritter auf. Topscorer Robin Breuer mit 5/7 Punkten.
TABELLE


Die letzten Spieltage werden zeigen, was noch möglich ist. Auf jeden Fall ist die Zwischenbilanz unserer Teams sehr gut.
Posted on 02 Mar 2015 by Claus Andok
In fast Bestbesetzung führen wir nach Pulheim.
An Brett 2 hatte Roel Hamblok (bei seinem ersten Einsatz dieser Saison) sofort vorteil, was sein Gegner Thomas Jülich nach ca. 2 Stunden auch einsah und das Handtuch warf.

Kurz darauf siegte Andreas Frost an Brett 5 gegen Thomas Wemmer (ich habe leider nicht mitbekommen wie) und Toni Kinderreich vereinbarte an Brett 3 Remis mit Andreas Laschewski.

An Brett 1 setzte Jelle Sarau seinen Gegner Thomas Bausch stark unter Druck. Bei starkem Angriffsspiel mit drohender Damenverlust gab er auf.

Zwischenstand 0,5 - 3,5 für uns!

Ich hatte an Brett 8 gegen Andreas Kiehn eine ausgeglichene Stellung und patzte - eine Figur weg.
Nach einigen weiteren Zügen gab ich auf.

Harald Pelzer hatte an Brett 6 gegen Dietmar Podelsky keine leichte Aufgabe.
Kommt hinzu das Harald krank war und auch noch aus Nachtschicht kam.
Im Endspiel mit 3 Minusbauern musste Harald sich geschlagen geben.

2,5 - 3,5

Spielten noch Peter Vossen an 4 gegen Alexander Baldus und Hans Popielas an 7 gegen Florian Hajek.

In zwei Turm und Bauern Endspiele hatte Peter einen Bauer weniger und dafür Hans einen mehr.
Ein Remis an beiden Brettern lehnten die Pulheimer ab.
Nach weiteren 1,5 Stunden musste Hans Gegner einsehen, dass sein Spiel nicht zu halten war und kurz danach gab auch Peter auf.

Endstand 3,5 - 4,5 für uns.

Durch diesen Sieg haben wir uns endgültig aus dem Abstiegsbereich verabschiedet.
(Erwin Sanen)



Posted on 23 Feb 2015 by Claus Andok
Beim diesjährigen Ramada-Cup in Brühl am Karnevals-Wochenende konnte der SV Würselen große Erfolge feiern. Julia Havenith gewann mit 4,5/5 überlegen die E-Gruppe (1300-1500 DWZ). Fynn Janssen belegte mit 4/5 einen hervorragenden 4. Platz in der D-Gruppe (1500-1700 DWZ). Somit konnten sich erstmals zwei Würselener in Brühl für das Finale der Deutschen Amateurmeisterschaft qualifizieren! Sowohl Julia als auch Fynn spielten deutlich besser als zu erwarten war und konnten saftige DWZ-Gewinne verzeichnen. Ganz nebenbei gewannen beide schöne und hoch dotierte Preise.

Neben Julia und Fynn nahmen auch unser Vereinsvorsitzender Michael, Nils und Martin Iseringhausen vom Schachverein Ennigerloh-Oelde am Turnier teil.
Nach tollen Starts mit 1,5/2 bzw. 2/2 Punkten zeigte die Leistungskurve in den folgenden drei Runden bei allen drei Spielern etwas nach unten, sodass die vorderen Ränge letztlich verpasst wurden.

Unabhängig vom Schach machte das Turnier allen wieder viel Freude. Aufgrund der erstklassigen Turnierorganisation und der schönen Rahmenbedingungen hätte das Turnier ruhig noch etwas länger anhalten können, waren sich alle einig. (Nils Heinichen)
Posted on 23 Feb 2015 by Claus Andok
Am 08. Februar 2015 verschlug es uns ins weit entfernte Lieme, nahe Lemgo. Der erste Saisonsieg musste her um sich von Abstiegsplätzen zu lösen. Der Mitaufsteiger aus dem Lipper Bergland bewies allerdings bereits in letzter Saison enormen Kampfgeist und konnte den 2. Platz in der NRW-Gruppe sichern. Die lange Anreise sollte uns dabei nur bedingt schwächen.

Der Kampf begann aus Düvelstädter Sicht äußerst überraschend. Unsere Gegner waren durch mehrere Krankheitsausfälle in Personalmangel geraten und ließen an Brett 5 ein Schwarzbrett frei. Nach so einer langen Anreise ist ein kampfloser Sieg sicherlich etwas enttäuschend aber dadurch konnte sich Fahrer Claus als Mannschaftsführer voll auf den Mannschaftskampf konzentrieren. 1 : 0

Mher zeigte schon früh mit den weißen Steinen seinem Gegner die Grenzen auf und konnte einen schnellen Sieg einfahren. Durch ein taktisches Motiv im Mittelspiel gewann er kurzerhand nicht nur einiges an Material sondern spiel entscheidenden Vorteil. 2 : 0

Stefan Bien spielte wie so häufig einen sehr soliden Aufbau mit den schwarzen Steinen. Durch die klare Führung bot er kurzerhand Remis ein, worauf sein Gegner kurzerhand bei ausgeglichener Stellung einwilligte. 2,5 : 0,5

Die Partie von Stefan Docx nahm leider nie wirklich Fahrt auf. Da sein Gegner mit einem Remis zufrieden sein willigte wir auf Grund der deutlichen Führung ein. 3 : 1

Etienne kam gut aus der Eröffnung und hatte eine aussichtsreiche Stellung. Sein Gegner verteidigte allerdings gut und man einigte sich auf Remis: 3,5 : 1,5

Unser Debütant Nils bestätigte kurz daraufhin das in ihn gesetzte Vertrauen mit einem vollen Punkt im ersten Spiel mit den weißen Steinen und ebnete dadurch den Mannschaftsieg. 4,5 : 1,5

Hans sah sich - wie so häufig in der 1. Mannschaft - mit einem nominell stärkeren Gegner konfrontiert. Er zeigte aber, wie so oft, dass Schach immer noch am Brett entschieden wird und sicherte unserer Mannschaft ein starkes Schwarzremis: 5 : 2

Topscorer und IM-Titel Aspirant Stefan Beukema spielte eine aussichtsreiche Weißpartie und wickelte in ein Läufer gegen Springerendspiel ab. Der ungeschlagene Gegner hielt allerdings allen Angriffen statt und man einigte sich auch an diesem Brett auf ein Unentschieden:

G E S A M T E R G E B N I S
5,5 : 2,5


Der Blick auf die Tabelle lässt uns zunächst aufatmen: Platz 7
Mit Tabellenführer Düsseldorf, Ex-Bundesligist Wattenscheid und Duisburg haben wir aber wahrlich kein einfaches Restprogramm.
Am 01. März geht es im Heimspiel weiter gegen den PSV Duisburg I. Zuschauer und Unterstützer sind natürlich sehr erwünscht!




Posted on 09 Feb 2015 by Claus Andok
Hallo liebe Schachfreunde,

ab sofort sind wir wieder für Euch erreichbar!
Posted on 09 Feb 2015 by Claus Andok

<< Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Next >>

Powered by CuteNews